Dossier: Für Demokratie

Aufmacher für das Demokratie-Dossier

Demokratie muss erkämpft, mit Leben gefüllt und erneuert werden. Institutionen wie die Heinrich-Böll-Stiftung müssen seit einiger Zeit mit Gegenwind umgehen, der autoritäre Entwicklungsstaat gewinnt an Boden. Mit der Publikation „Für Demokratie“ und diesem Dossier analysieren wir die Möglichkeiten der Demokratieförderung - weltweit. Und wir geben Einblicke in die Arbeit der Heinrich-Böll-Stiftung, erläutern konkrete Fallbeispiele und liefern regionale Analysen. Mit den Beiträgen ziehen wir Bilanz und schauen auf die vor uns liegenden Herausforderungen.

Videos

Die Publikation

Für Demokratie

Die Vorkämpferinnen und Vorkämpfer politischer Freiheit müssen derzeit weltweit mit Gegenwind umgehen. Diese Publikation gibt Einblicke in die Arbeit der weltweiten Demokratieförderung und macht mit Fallbeispielen, Analysen und Essays das Engagement der Heinrich-Böll-Stiftung anschaulich.

Demokratie gestalten

Demokratie ist sowohl die liberale politische Ordnung als auch eine Utopie und ein weitreichendes Versprechen. Unsere Projekte werben für demokratische Verhältnisse und haben die Aufgabe, Demokratie lebendig zu halten und weiterzuentwickeln – in der Gesellschaft, in Parteien und Institutionen. Hierzu gehören auch Konzepte für gute Migrationspolitik und gerechte Verhältnisse zwischen den Geschlechtern.

International arbeitet die Heinrich-Böll-Stiftung in vielen Krisenregionen, die von Gewalt und Staatszerfall geprägt sind. In dem Zusammenhang fördern wir Programme zur Konfliktbearbeitung, zur Versöhnung und zum Wiederaufbau demokratischer Institutionen.