Rundtischgespräch III

Rundtischgespräch III

Am 22.10.2014 fand in Brčko ein Rundtischgespräch zum Thema „Institutioneller Schutz von LGBT Personen in der Region und BiH“ statt, mit dem Ziel, öffentlichen Raum und einen Dialog zum Thema Menschenrechte der LGBT Personen zu eröffnen, sowie die Notwendigkeit der Wahrung der Rechte von LGBT Personen und deren institutionellen Schutz zu erörtern. Das Gespräch wurde organisiert im Rahmen des von der Europäischen Union finanzierten und von der Heinrich-Böll-Stiftung, in Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen Sarajevo Open Center und CURE Stiftung durchgeführten Projekt "Coming out! Befürwortung und Schutz der Rechte von LGBT Personen". 

Bei dem Gespräch haben Višnja Ljubičić, Anwältin für Geschlechtergleichheit in der RepublikKroatien, Nevena Petrušić, Beauftragte für Geschlechtergleichheit aus Serbien und Predrag Raosavljević, stellvertretender Ombudsmann BiH, Abteilungsleiter für die ELiminierung aller Arten der Diskriminierung ihre Erfahrungne mit den Anwesenden geteilt. Moderiert wurde die Diskussion von Saša Gavrić vom Sarajevo Open Center, an der 20 Vertreter/innen aus verschiedenen Sektoren (Gesundheitswesen, innere Angelegenheiten, Zivilgesellschaft, Bildung, Justiz, internationale Organisationen) teil nahmen. Im Laufe der Diskussion teilten sie ihre Gedanken zu diesem Thema mit, unter anderem, dass in Schulen überhaupt nicht über dieses Thema gesprochen wird und ein Dialog in den Schulen zustande gebracht werden sollte.