Zielgerichtetes Training für Polizeibeamt/innen im Kanton Sarajevo

Zielgerichtetes Training für Polizeibeamt/innen im Kanton Sarajevo

Ziel des ersten von vier zielgerichteten Trainings mit Teilnehmer/innen aus dem Bereich innere Angelegenheiten, Justiz, Bildung und Gesundheitswesen ist eine Verbesserung des Wissens und der Beteiligung an der Lösung von LGBT Fragen  durch eine Sensibilisierung für die Probleme, mit denen sich die LGBT-Gemeinde in BiH auseinandersetzen muss und die Forderung nach einer vollständigen Einhaltung der Standards im Bezug auf Menschenrechte von LGBT-Personen durch Wissen, das relevant ist für den Bereich innere Angelegenheiten und die Arbeit von Polizeibeamt/innen.

Am Training nahmen 21 Polizeibeamt/innen teil, die über Besonderheiten von durch Vorurteile aufgrund sexueller Orientierung und/oder Geschlechteridentität motivierte Verbrechen  informiert wurden: Einführung in die LGBT-Terminologie und Informierung über die verschiedenen Identitäten innerhalb der LGBT-Gemeinde, coming out, geringfügige Anzeigen derartiger Verbrechen, Hassverbrechen und die Arbeit mit Opfern dieser Delikte, und  die Gelegenheit hatten, ihre eigenen Vorurteile, die ein Hindernis in ihrer Professionalität gegenüber LGBT-Personen, bzw. Opfern von Hassverbrechen, darstellen könnten, zu hinterfragen.