Training für Journalist/innen und Journalistik-Student/innen

Training für Journalist/innen und Journalistik-Student/innen

Das Sarajevo Open Center hat im Rahmen des von der Europäischen Union finanzierten Projektes Coming out! Befürwortung und Schutz der Rechte von LGBT Personen, in Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen Heinrich Böll Stiftung und Stiftung CURE erfolgreich ein Training zum Thema Überwindung der Angstsprache – Die Rolle der Medien in der Anerkennung der Rechte von LGBT (lesbischen, gay, bi- und transsexueller) Personen durchgeführt.

Am Training, das am 22. und 23. Februar 2014 in Konjic stattfand, nahmen 15 SZiel des Trainings war die Ermutigung zu einem besseren Verständnis der Herausforderungen, die eine Berichterstattung über LGBT Personen und Themen mit sich bringt. Die Journalistik-Student/innen  und Journalist/innen konnten durch praktische und interaktive Übungen mit den Trainer/innen aus BiH und der Region, Expert/innen und LGBT-Aktivist/innen mehr über die Rolle der Medien bei der (Nicht)Anerkennung der LGBT-Rechte und der Sensibilisierung der Öffentlichkeit, und über den Diskurs zur Marginalisierung der LGBT Personen, die die Medien in ihren Inhalten kreieren und initiieren, erfahren. Im Laufe des Trainings wurde den Teilnehmer/innen die Medienanalyse Zu positiven Praktiken: Medienberichte in 2013 über LGBT Themen in Bosnien-Herzegowina vorgestellt.tudent/innen der Journalistik und Journalist/innen aus ganz Bosnien-Herzegowina teil.